FANDOM


DJ Mike MD, geboren als Michael Jean Pierre Dippon, ist ein deutscher Musikproduzent, Toningenieur und DJ. Er stammt aus der schwäbischen Gemeinde Illingen im Großraum Stuttgart, wo er sein eigenes Musikstudio mit dem Namen MDs Dome Studio betreibt.

Leben Bearbeiten

In der Anfangszeit der Hip-Hop-Bewegung in Deutschland zu Beginn der 1980er wurde DJ Mike MD dank des Films Wild Style zu einem begeisterten Breakdancer und trat im Zeitraum von 1988 bis 1995 regelmäßig mit seiner Pforzheimer B-Boy Crew Rocking Force auf Veranstaltungen in ganz Europa auf.[1] Zeitgleich hat er begonnen sich für DJing beziehungsweise Turntablism zu interessieren, dem er seit dem Jahr 1984 auch aktiv nachgeht und wodurch er später zum Produzieren kam. Mit seinen beiden Standbeinen in der Hip-Hop-Szene fußten später verschiedene musikalische Projekte wie Colours United mit dem New Yorker Rapper Dee Smoove oder No Limits, einer Hip-Hop-Gruppe, die er zusammen mit Toni L gegründet hatte. Aus dieser Gruppe ging im Jahr 1987 durch das Beitreten von Gee One, Torch und Linguist die später als Hip-Hop-Pioniere gefeierte Gruppe Advanced Chemistry hervor.[2] Noch vor seiner Zeit bei Advanced Chemistry brachte er mit dem englischsprachigen Duo Colours United eindeutige politische Statements zum Ausdruck (zB mit der Single "Stop The Racism").

Im Jahr 1991 verließ er die Heidelberger Hip-Hop-Band und konzentrierte sich auf Colours United und andere musikalische Projekte. Obwohl Mike MD sich fortan auf eigene Projekte konzentrierte, wurde der Ausstieg von keiner Seite jemals bestätigt. Danach baute er sich ein eigenes Musikstudio mit dem Namen MD Dome Studio auf, das er bis heute betreibt.[3] Zudem startete Mike MD diverse Einzelprojekte im Latin-, House- und Brasil-Bereich.[4]

Bis heute produzierte er einige Solostücke für Toni L sowie diverse Tracks und Remixes für unter anderem Gloria Gaynor, Curtis Womack, die Southside Rockers, Sqeezer, Bed & Breakfast und Ermitage. Des Weiteren arbeitete Mike MD an einem Soloprojekt seines Freundes und früheren Weggefährten Linguist. [5] Neben seiner Tätigkeit als Produzent und DJ arbeitet er auch als Audio Engineer im Broadcast-, Event- und Live-Bereich.

Als Produzent gelang ihm unter anderem zusammen mit Syndicate Musikproduktion in München (Sqeezer) und Heiko Maile (Southside Rockers) der Sprung in die Media Control Charts. Auch Royal Melody konnten fast alle Veröffentlichungen in verschiedenen europäischen Dance- & Club-Charts platzieren. Unter dem Pseudonym Miq Puentes stieg er mehrfach in die Top 100 Verkaufs-Charts des online music distributors traxsource ein. Bei einer weiteren Zusammenarbeit mit Heiko Maile konnte er, ebenfalls unter dem Pseudonym Miq Puentes, einige Titel für den Politthriller "Die vierte Macht" mit Moritz Bleibtreu beisteuern.

Projekte Bearbeiten

Colours United Bearbeiten

Colours United war eine Hip-Hop-Crew, die im Jahre 1986 von dem New Yorker Rapper Dee Smoove, der damals noch als GI-Soldat in Deutschland stationiert war, und DJ Mike MD gegründet wurde. Im darauf folgenden Jahr werden im Heimstudio von Mike MD die ersten Songs aufgenommen, darunter Can We Be Friends und die vier Jahre später veröffentlichte Single Legally Dope.[6] Mit Colours United und seiner Pforzheimer B-Boy Crew Rocking Force ist Mike MD in den Jahren von 1988 bis 1995 regelmäßig auf Jams in ganz Europa unterwegs.

Gemeinsam mit Dee Smoove setzte er sich vor allem für das friedliche Miteinander ein und engagierte sich im Kampf gegen Rassismus. [3] Die Hip Hop Crew arbeitete mit dem fresh FANTASY e.V. auch an einem Projekt gegen Drogenkonsum: KIDS AGAINST DRUGS. Gemeinsam produzierten die Beteiligten die Single Just Say No, die wenig später auf MCA Records erschien.[6]

Colours United standen zunächst bei HYPE! Records unter Vertrag. Wegen Zurückhalten der bereits fertiggestellten Werke unterschrieben Colours United wenig später bei Rude Boy Records.[2]

Sugarcube Inc Bearbeiten

Sugarcube Inc ist ein Disco House-Projekt, welches im Jahr 2001 von den beiden Produzenten und DJs Chris Rockford und DJ Mike MD gegründet wurde, nachdem diese sich im Backstage-Bereich des TV-Events The Dome kennengelernt hatten. Während Mike seinen Act Southside Rockers begleitete, war Chris mit seinem Chartact Lamar zu Gast. Es folgten diverse Disco House Produktionen. Die erfolgreichste - "Rock The Boat" (ein Cover des Hits der Hues Corporation) erschien 2005 auf dem Label "Le bien et le mal" und wurde 2012 unter dem Namen Rock The Boat Recall 2012" re-released. Beide betreiben auch eine Produktionsfirma namens Sugarcube Music.

Coronabros Bearbeiten

Das Duo Coronabros besteht aus den beiden Mitgliedern Carlos Serrano Del Rio und DJ Mike MD, die sich im Jahr 2000 kennengelernt haben. Carlos wurde später der MD von der Band Maida Vale, die zu dieser Zeit von Mike produziert wurde.[7] Im Jahr 2002 gründeten sie dann gemeinsam Coronabros, ein Projekt mit dem sie hauptsächlich House Musik mit Latin Flavour machen, ähnlich dem Latin House / Balearic House. Erfolgreich sind sie vor allem in Russland.[8]

Royal Melody Bearbeiten

Royal Melody ist ein Mainstream House Projekt von den Produzenten Chris Rockford und DJ Mike MD, welches 2005 gegründet wurde. Beide sind auch als Sugarcube Inc bekannt, veröffentlichen jedoch als Royal Melody Mainstream Projekte und können auch auf mehrere Chartsplatzierungen hinweisen. Im Jahr 2006 veröffentlichten The Beatfreakz über Spinnin' Records einen Remix des Songs Blinded By The night von Manfred Mann’s Earth Band, welcher in den niederländischen Mega Top 100 Charts einstieg. [9] Ihr Remix des Welthits von Captain Hollywood Project "More & More Recall 2008" wurde vom Label A45 music kurzerhand zur offiziellen A-Seite der Re-release erklärt und war kurze Zeit später einige Wochen lang auf Platz eins in etlichen Dancecharts zu finden.

Diskografie (Auswahl) Bearbeiten

Singles Bearbeiten

  • 1991: Legally Dope/ I Want Your Sex (Colours United - Hot Records)
  • 1993: Stop The Racism/ Caught You Looking (Colours United - Rude Boy Records)
  • 1995: Smoove Is The Name (Colours United - Rude Boy Records)
  • 2000: Mi Amor (Maida Vale feat. Carolina Escolano - Maida Vale)
  • 2002: Last Christmas (Sugarcube Inc. - Sunnyside Up Records)
  • 2005: Blinded By The Light (Royal Melody - Zentimental Records)
  • 2006: One Night (Royal Melody - Zentimental Records / a45 Music)
  • 2006: Rock The Boat (Sugarcube Inc. & Romy Lombardo -Le bien et le mal / music mail)
  • 2006: Blinded By The night (Beatfreakz Remix) (Royal Melody - Spinnin’ Records)
  • 2007: Love Is Like Oxygen (Royal Melody - Zentimental Records)
  • 2007: La Verdad (Raul Rincon & Coronabros feat. Jannet de Lara - Tenor Recordings)
  • 2007: Get Together (Coronabros Casa Latina Remixes) (Ritmo Playaz feat. Paula P'Cay - Kingdom Kome Cuts)
  • 2008: Vivir La Vida (Coronabros feat. Victor Carrillo - Soulheat Records)
  • 2008: Ay Que Lindo (Miq Puentes - Soulheat Records)
  • 2008: More & More - Captain Hollywood Project (Mike MD & Chris Rockford 2008 Remix - a45music)
  • 2008: Davy's On The Road Again (Royal Melody - Zentimental Records)
  • 2008: A Tu Lado (Coronabros Remixes) (U-Ness feat. Robina - Soulheat Records)
  • 2008: Midnight Man (Mike MD Remix) (Chris Rockford - Frauenfunk)
  • 2008: Tango Electronica (Mike MD vs. Miq Puentes Remix) (Ford Electro - Rockin Ford Music)
  • 2009: Ay Que Lindo - Full Release (Miq Puentes - Soulheat Records)
  • 2009: Gotta Get Down - Miami WMC Promo - (Mike MD feat. Romy Lynn - Flashover/Dance Therapy)
  • 2009: Rocking With Attitude - Miq Puentes vs. Mike MD Remixes (JetSed - Soulheat Records)
  • 2009: Get Breed - Raul Rincon & Mike MD feat Massive Joey & South Connection (eeear music)
  • 2009: Rebound - Miq Puentes vs. Mike MD Remix (Deemah - Soulheat Records)

Alben Bearbeiten

  • 1995: You Talk Too Much (Colours United - Rude Boy Records)
  • 2005: Fiesta At Jet Set (Coronabros - Dead Factory / Sunshine Lover)
  • 2006: Daynight & Nightlife (Coronabros - Dead Factory / Sunshine Lover)

Wissenswertes Bearbeiten

  • Mike MD gründete zusammen mit Toni L die Hip Hop Gruppe No Limits, aus der später das Heidelberger Hip Hop Kollektiv Advanced Chemistry hervorging.[2]
  • Von Mike MD stammt die Aussage: "Hip Hop ist keine Berufung mehr, Hip Hop ist Beruf.[10]
  • Der Remix der Single "Mi Amor" von Maida Vale (Carolina Escolano), an der Mike MD als Autor und Produzent wirkte, wurde 2004 in Australien und Neuseeland über 80.000 mal verkauft und war wochenlang in den dortigen Charts vertreten. Produziert wurde der Remix von Raul Rincon.
  • Unter dem Pseudonym 'Miq Puentes' veröffentlicht und spielt Mike MD cluborientierte elektronische Musik. Die Bandbreite reicht von Latin House und Tribal bis hin zu Progressive House
  • Unter 'Miq Puentes' steuerte er insgesamt 6 Titel zum Politthriller "Die vierte Macht" von Dennis Gansel bei.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki