FANDOM


Fard (* 16. Juni 1984 in Isfahan, Iran; bürgerlich: Farhad Nazarinejad) ist ein deutscher Rapper mit iranischen Wurzeln aus Gladbeck.

Biografie Bearbeiten

Im Alter von zehn Jahren erweckte die Hip-Hop-Kultur Fards Interesse. Er begann zu rappen und verschaffte sich mit der Zeit in der Region einen Namen. So war er auf der 1 on 1 Freestyle Battle-DVD und auf einigen Features bei Ercandize, Snaga oder Pillath vertreten. 2006 folgte die erste Veröffentlichung, das von Rough Trade vertriebene Mixtape Blut, Schweiß, Tränen und Triumphe. Ein Jahr darauf machte Fard deutschlandweit auf sich aufmerksam, als er bei der Battle-Rap-Veranstaltung Feuer über Deutschland 2 den beim Berliner Plattenlabel Sektenmuzik unter Vertrag stehenden Rapper Bendt besiegte. In diesem Battle erwähnte Fard auch deren Label-Mitgründer Sido negativ, was zu einigen Seitenhieben beider Seiten führte. Fard's zweites Solowerk erschien am 9. Mai 2008 unter dem Titel Omertà. Der Name stand für das Schweigegelübde der italienischen Mafia. Zu Zeig etwas RespektRashid & JamalIn dein G Sicht60 Terrorbars 3 und Wunschkonzert wurden Videos gefilmt. Der Track Kingshit, ist eine Zusammenarbeit von Fard und Snaga.

Mit Snaga erschien ein Jahr später das Album Talion (lat. Vergeltung). Zu Ich vergesse nichtHand aufs HerzSehnsucht nach mehrIhr GeheimnisGood Morning Vietnam und Wir sind eine Macht wurden Videos gedreht.

Am 26. November 2010 veröffentlichte Fard sein Debütalbum Alter Ego (lat. anderes Ich). Darauf waren Snaga, Kollegah, Summer Cem und Farid Bang mit Gastbeiträgen zu hören. Im Vorfeld wurden Videos zu IntroPeter Pan,Der Junge ohne HerzHilf dir selberAuf den WegMurmeltier und Lass sie reden veröffentlicht. Das Album erreichte Platz 66 der deutschen Albumcharts, in der Schweiz sogar Platz 56.[2].

Am 4. November 2011 veröffentlichte er sein nächstes Album Invictus (lat. unbesiegt). Das Album erreichte in Deutschland Platz 11. Zu IntroSeine GeschichteF. Nazizi / Rock N RollReich und schönEndlich HeldenTalion 45,Falsches Spiel60 Terrorbars Las Vegas und Dein Kuss wurden Videos gedreht. Auf der Premium Edition sind Gastbeiträge von Summer Cem und Farid Bang vorhanden.

Am 22. Februar 2013 veröffentlichte Fard sein drittes Soloalbum Bellum et Pax (lat. Krieg und Frieden). Zu Schwarz (Intro)MadarHör gut zuRuhrpott EliteIn seinem BlutBig Dreams GangsterHakuna MatataZu Spät(I Remember when)Laufe & LaufeGottes Werk und Teufels Beitrag60 Terrorbars Miami EditionRap & Ich und Like This wurden Videos gefilmt. Fard erreichte als bester Neueinsteiger Platz 2 der deutschen Albumcharts. MitBellum et Pax erreichte er somit die beste Chartplatzierung seiner Karriere. In den deutschsprachigen Nachbarländern war das Album ebenfalls erfolgreich. So erreichte Fard in Österreich Platz 14 und in der Schweiz Platz 7.[3] Der Track In seinem Blut ist die Fortsetzung des Tracks Rashid & Jamal, auf welchem Fard die Geschichten und die Entlassung Rashids thematisiert.

Am 23. Mai 2014 folgte das zweite gemeinsame Album mit Snaga mit dem Titel Talion 2. Videos wurden zu Contraband (Intro)AstaghfirullahStumme ZeugenTag & NachtCarpe DiemMitternachtKalashnikov und Made in Germany gedreht. Talion 2 erreichte Platz 4 der deutschen Albumcharts.

Battles Bearbeiten

Feuer über Deutschland 2: Bearbeiten

  • Gegen: Bandt
  • Gegen: Artist
  • Gegen: Gregpipe
  • Gegen: Shaban

Sonstiges Bearbeiten

Fard nahm mit englischsprachigen Künstlern Tracks auf. So zum Beispiel nahm er 2012 mit dem US-Amerikanischen Rapper Redman einen Freetrack namens Still Hatin auf, zu welchem auch ein Video ausgekoppelt wurde. Auf Fards drittem Soloalbum Bellum et Pax, welches ein Jahr später erschien, gibt es ein weiteres Feature Redmans namens Like This. Der Song Zu spät/I Remember when ist eine Zusammenarbeit von Fard und dem Sänger Bobby V. Zu den beiden Tracks wurden auch jeweils Videos veröffentlicht.

Diskografie Bearbeiten

Alben
  • 2006: Blut, Schweiß, Tränen & Triumphe
  • 2008: Omertà
  • 2009: Talion (mit Snaga)
  • 2010: Alter Ego
  • 2011: Invictus
  • 2013: Bellum et Pax
  • 2014: Talion 2 (mit Snaga)
Singles
  • 2008: Zeig etwas Respekt (E-Single)
  • 2010: Der Junge ohne Herz (E-Single)
  • 2010: Hilf dir selber
  • 2011: Seine Geschichte
  • 2011: Endlich Helden
  • 2011: Reich und schön
  • 2013: Madar
  • 2013: Zu Spät / I Remember When (feat. Bobby V)
  • 2014: SadiQ feat. Fard - Schmerz in der Brust
Juice-Exclusives
  • 2006: Der neue Pott (feat. Snaga & Pillath, Manuellsen und Grossmaul) (Juice-Exclusive! auf Juice-CD #66)
  • 2008: Backpfeifenkönig (Juice-Exclusive! auf Juice-CD #84)
  • 2009: Talion, Talion (Juice Bunker Remix) (feat. Snaga) (Juice-Exclusive auf Juice-CD #96)
Freetracks
  • 2009: Hände hoch (feat. Snaga)
  • 2010: Yaa Siippiii
  • 2012: Still Hatin (feat. Redman)
  • 2012: Molotov
  • 2014: Amnestie (feat. Snaga)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki