FANDOM


Koma-Jack ist ein berliner Battlerapper. Bekanntheit erlangte er vor allem durch etliche Siege in der RBA, aber auch durch den Viertelfinaleinzug im VBT 2011.

Koma-Jack hält nicht viel von Promo und Fanpflege. Deshalb ist nicht bekannt, dass er mit vielen Berliner Rapgrößen von B-Tight, Krijo Stalker und vielen anderen Untergrundrappern zusammengearbeitet hat und auf einigen Alben und Mixtapes vertreten ist.

Koma-Jack

Name: Antonio Krüger (?)
Geburtsjahr: 1985 oder 1986
Crew: BRENNPUNKT / Bang Bars Gang
Wohnort: Berlin
Größter Erfolg: VBT 2011: 4tel-Finale
Rappt seit: ca. 2001

Koma-Jack im VBT, VBT Splash! und RBA: Bearbeiten

Das erste VBT an dem Koma-Jack teilnahm war das VBT 2011. Hier konnte er gleich im ersten Anlauf durch Siege gegen VBT-Größen wie Coru und Tripple-G oder gegen Newcomer Der Kolibri und Beyla überzeugen und das Viertelfinale erreichen. Dort scheiterte er allerdings knapp am späteren viertplatzierten BattleBoi Basti.

Für das VBT Splash! 2012 reichte er ebenfalls eine Qualifikation ein, scheiterte aber knapp beim Uservoting. Beim VBT 2012 nahm er wieder teil, nun aber mit Favoritenrolle. Er verlor aber überraschend schon in VR2 gegen den klaren Außenseiter TaifunBeats. Für das VBT Splash! 2013 reichte er zwar wieder eine Qualifikation ein, blieb aber diesmal relativ Chancenlos im Uservoting, was u.a darauf zurückzuführen ist, dass er durch das frühe Ausscheiden im VBT 2012 keinen Hype wie andere Mitstreiter mitnehmen konnte. 2013 reichte er erneut eine Quali für das VBT ein.

In der RBA ist er auf Platz 12 in der Hall of Fame. Er gewann bereits einige kleinere Sachen wie den Freestylecontest auf der You Messe in Berlin (2004) oder das RBA Freestyletunier (2005). Auch im LMS ähnlich wie das VBT nur ohne Videos kam er ins Finale welches nie ausgetragen wurde. Bei der 1on1 Freestyle Tour in Berlin wurde er zweiter.

Im RBA Freestyletunier von 2005 kam er im etwa gleichem Zeitraum bis ins LMS Finale, wo er vorher gegen gestandene größen wie Ammo und Private Paul gewann. Das Finale gegen E.zy von Mob Inc wurde nie ausgetragen.

Deutschlandfinale vs. Gregpipe: Nach Unentschieden von der Jury entschied das Publikum. Koma-Jack musste es davor drauf anlegen und in Dortmund den BVB in den Dreck ziehen. Dadurch scheiterte er auch da, erlangte aber viele Sympathien durch seine gewagten Lines, sowie unsympathien von Dortmund-Fans.

Zur Zeit nimmt er, gemeinsam mit J.C. 61Mcd und Jaspa, an der (noch laufenden) VBT Splash!-Edition 2014 teil. Ihre Crew nennt sich Brennpunkt. Im 8tel-Finale besiegte die Crew JanniX&Vitality. Im 4tel-Finale besiegten sie Cold Turkey sehr deutlich. Im Halbfinale musste Brennpunkt gegen die Die Lässig Verträumten battlen. Beide Crews reichten Hinrunden ein, statt den Rückrunden kam aber ein gemeinsamer Track. Sie schlossen sich zur Bang Bars Gang zusammen und wollten so gemeinsam ins Finale aufsteigen. Dies wurde aber nicht anerkannt und Die Lässig Verträumten wurden Disqualifiziert. Zur Zeit steht Brennpunkt im Finale gegen ME-L Techrap&MoooN.

2015 nimmt Koma Jack erneut am VBT teil und gilt als Favorit. Er setzte sich in den Vorrunden sehr eindrucksvoll und deutlich durch, besiegte in den späteren Runden Gegner, wie Ideal, in den Play-Offs den Mitfavoriten Tom Cruised und steht momentan im 8tel-Finale gegen Davo.

Eigenschaften: Bearbeiten

Koma-Jack praktiziert den "auf die Fresse" Battlerap wie kaum ein anderer. Er attackiert häufig Familienmitglieder, benutzt Wie-Vergleiche und arbeitet meistens ohne Hooks. Dies kommt allerdings nicht bei jedem VBT-Fan an, da der Unterhaltungsfaktor hier häufig auf der Strecke bleibt. Ein weiteres Problem ist, dass Koma-Jack meistens relativ schlechte Videos hat wodurch er häufiger Punkte einbüßt. Er hat eine ziemlich brutale und aggresive Stimme und flowt auf alle Arten von Beats sehr sicher.

Battles + Ergebnisse: Bearbeiten

VBT 2011: Bearbeiten

  • Vorrunde 1:  Gegen Henker (4:0 für Koma-Jack)
  • Vorrunde 2:  Gegen LZA (3:1 für Koma-Jack)
  • Zwischenrunde: Gegen Tripple-G (4:1 für Koma-Jack)
  • 64stel-Finale: Gegen Beyla (9:5 für Koma-Jack)
  • 32stel-Finale: Gegen Antiidol (22:0 für Koma-Jack)
  • 16tel-Finale: Gegen Der Kolibri (21:20 für Koma-Jack)
  • 8tel-Finale: Gegen Coru (36:19 für Koma-Jack)
  • 4tel-Finale: Gegen Battleboi Basti (26:21 für Battleboi Basti)

VBT 2012: Bearbeiten

  • Vorrunde 1: Gegen USM Haller (6:0 für Koma-Jack)
  • Vorrunde 2: Gegen TaifunBeats (6:3 für TaifunBeats)

VBT 2013: Bearbeiten

  • Vorrunde 1: Gegen gesundheit (Sieg für Koma-Jack durch Aufgabe)
  • Vorrunde 2: Gegen RapGamer (10:0 für Koma-Jack)
  • Vorrunde 3: Gegen Rigo (Sieg für Koma-Jack durch Aufgabe)
  • Zwischenrunde: Gegen Dan Dutcher (20:1 für Koma-Jack)
  • 64tel-Finale: Gegen Sherlock (12:7 für Koma-Jack)
  • 32tel-Finale: Gegen Mavgic (16:17 für Mavgic)

RapSparring: Bearbeiten

  • 16tel-Finale: Gegen Phil de Elephant (Sieg für Koma-Jack durch Aufgabe)
  • 8tel-Finale: Gegen Joe-L (Sieg für Joe-L durch Aufgabe)

VBT Splash-Edition 2014 (mit Brennpunkt): Bearbeiten

VBT 2015: Bearbeiten

  • Vorrunde 1: Gegen TeKay (8:3 für Koma-Jack)
  • Vorrunde 2: Gegen Fucking Vyrics (7:0 für Koma-Jack)
  • Vorrunde 3: Gegen W-Cel (9:0 für Koma-Jack)
  • 64tel-Finale: Gegen Richnezz (14:3 für Koma-Jack)
  • 32stel-Finale: Gegen Ideal (12:7 für Koma-Jack)
  • 16tel-Finale: Gegen Tom Cruised (28:22 für Koma-Jack)
  • 8tel-Finale: Gegen Davo (Niederlage für Koma-Jack durch Aufgabe)

Links: Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki