FANDOM


Schwesta Ewa
Ewa
Eigenschaften
Geschlecht Weiblich
wirklicher Name: Ewa Müller
Geburtsdatum: 16.6.1984
Geburtsort: Koszalin
Wohnort: Frankfurt am Main

Schwesta Ewa (* 16. Juli 1984 in Koszalin; bürgerlich Ewa Müller) ist eine deutsche Rapperin polnischer Abstammung aus Frankfurt am Main.[1]

Biografie Bearbeiten

Schwesta Ewa wurde 1984 als Ewa Müller in Koszalin, Polen, geboren. Daneben hat sie noch zwei jüngere Brüder.

Sie wuchs ohne ihren leiblichen Vater auf. Mit 14 Jahren erfuhr sie, dass ihr Vater wegen mehrfachen Mordes festgenommen und zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt wurde. Ihren Aussagen zufolge war die Verhaftung ihres Vaters der Grund, warum ihre Mutter mit ihr über Berlin nach Deutschland flüchtete. Mit ihrem Vater hatte sie in den späteren Jahren nur schriftlichen Kontakt. Sie brach den Kontakt jedoch wieder ab.[2] Der Umzug nach Deutschland war anfangs lediglich als Zwischenstation gedacht, denn das endgültige Ziel waren die Vereinigten Staaten. Da ihre Mutter jedoch beim Aufenthalt in Berlin eines Diebstahls überführt wurde, verfiel die bereits bewilligte Green Card, worauf sie nach Kiel umzogen, um dort zu leben. Ewa hatte aufgrund ihres Migrationshintergrunds früh mit Rassismus zu kämpfen und musste schon als Kind in psychologische Behandlung.[3]

Über eine Stelle als Kellnerin in einem Rotlichtlokal kam sie 2003 erstmals mit dem Milieu in Kontakt. Nach ihrem Realschulabschluss 2004 zog sie nach Frankfurt am Main, um als Prostituierte zu arbeiten. Dort kam sie mit Drogen in Berührung und wurde unter anderem süchtig nach Crack, von dem sie selbstständig weggekommen sei.[4][5]

2012 rappte sie auf den Liedern Beifall von Xatars Album 415 und Frauen auf dem Album Hinterhofjargon von Celo & Abdi.[6] Am 5. Oktober 2012 veröffentlichte sie ihr Mixtape Realität.[7][8] Anfang November 2012 war Schwesta Ewa in der Sendung NeoParadisedes Senders ZDFneo zu Gast, wo sie Ausschnitte aus drei Songs präsentierte.[9]

Mitte 2014 kündigte sie für Januar 2015 ihr Debütalbum an. Der ursprüngliche Titel Dr. Entjungferung wurde in Kurwa umgeändert. Für das Album arbeitete Schwesta Ewa erneut mit dem Label Alles oder Nix (AON Records) zusammen. [10]

Privates Bearbeiten

Schwesta Ewa lebt seit einigen Jahren in einer festen Beziehung.[11]

Ihre Familie ist vor allem jüdischen Ursprungs. Sie selbst bezeichnet sich als Atheistin.[12]

Diskografie Bearbeiten

  • 2012: Realität (AON Records)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.