FANDOM


Sepalot ist ein DJ und Produzent aus München. Seit 1992 ist er Produzent und Mitglied der Hip-Hop-Band Blumentopf, seit 2008 veröffentlicht er Soloalben.

Biografie Bearbeiten

Im Jahr 1992 wurde die Hip-Hop-Band Blumentopf (mit DJ Sepalot) in Freising gegründet. Ihr erstes Album Kein Zufall veröffentlichte sie 1997 über Four Music, es folgten unzählige weitere Veröffentlichungen mit der Band bis zum Jahr 2012 auf Four Music und EMI (weitere Informationen siehe Link zu Blumentopf).

2008 veröffentlichte Sepalot sein erstes Solo-Album Red Handed auf Compost Records sowie die Single Go get it feat. Ladi6 (ebenfalls Compost Records)

2010 folgte eine EP-Kolaboration Fracture mit dem MC Frank Nitt, die auf dem Label MPN erscheint.

Das Feuilleton der Süddeutschen Zeitung widmete ihm seine Titelseite und adelte Beat Konducta Bavaria und sein Album Chasing Clouds mit folgendem Zitat: "... eine der unglaublichsten deutschen Pop-Produktionen des Jahres ... das beste deutsche Hip-Hop- Album 2011". Die Singleauskopplung Rainbows war mit über 250.000 YouTube Plays sowohl ein "Internetblog Hit" als auch in den Airplay Charts der kommerziellen Radiocharts von den College Radios bis Bayern 3 vertreten.


2012 veröffentlichte Sepalot das Album Chasing Beats auf Eskapaden Musik
. Chasing Beats versteht sich als Fortsetzung von Chasing Clouds.

Konzeptionell und inhaltlich stützen sich die beiden Alben auf dieselbe
Basis. Der größte Teil des Albums wurde in Philadelphia im 

Pförtnerhäuschen einer Tiefgarage aufgenommen, der Rest irgendwo zwischen Moskau und Wien - im ICE, am Flughafen und im heimischen Studio. Unter dem Motto "etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Blaues" findet sich auch auf Chasing Beats wieder, was Chasing Clouds so besonders gemacht hat - die gelungene Hochzeit eines futuristischen Retro-Sounds.

Das Album Black Sky erschien bei Eskapaden Musik
 im Jahr 2013. Auf dieser Platte haben sich die Chasing Clouds seines Vorgängeralbums zum titelgebenden „Black Sky“ verdichtet. Die treibenden Soundwolken haben einen Großteil von Sepalots sonnigem Gemüt verschluckt, und so ist seine charakteristische Entspanntheit einer instrumentierten Melancholie und Aggressivität gewichen, die man dem sympathischen Münchener in dieser Form gar nicht zugetraut hätte, und die Sepalot glatt selbst ein wenig überrascht. „Die Platte spiegelt eine dunkle Seite von mir wider, von der ich überhaupt nicht wusste, dass sie existiert“ gesteht er.

Als Testimonial des Sportlabels O'Neill vereint er seine Leidenschaften: das Surfen und die Musik.

Im Frühjahr 2015 produzierte er einzelne Beiträge für so unterschiedliche Künstler wie den Blues-Rocker Jesper Munk und TNT, ein Kollabo-Projekt von Blumentopf und Texta. (Quelle: Popshot.over-blog.de/)

Diskografie Solo Bearbeiten

  • 2003 Eskapaden (with Esther Adam) (Album) Eskapaden Records
  • 2005 Fraud! (EP) Eskapaden Records
  • 2008 Go get it feat. Ladi6 (Single) Compost Records
  • 2008 Red Handed (Album) Compost Records
  • 2010 Fracture (with Frank Nitt) (EP) MPN
  • 2011 Chasing Clouds (Album) Eskapaden Musik
  • 2011 Rainbows (Single) Eskapaden Musik
  • 2012 Chasing Beats (Album) Eskapaden Musik
  • 2013 Black Sky (Album) Eskapaden Musik

  • 2015 These Tears (Digital Single) Eskapaden Musik

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki