FANDOM


Sinan-G, auch Sinan G oder Sinan Gold (* 1. September 1987 in Essen; bürgerlich Sinan Farhangmehr) ist ein deutscher Rapper iranischer Abstammung.

Biografie Bearbeiten

Sinan-G trat im April 2007 eine dreijährige Haftstrafe in der JVA Siegburg wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung an. Während seiner Haftzeit bekam er durch Teile der deutschen Rap-Szene Unterstützung. Künstler wie Sentinooder Manuellsen starteten „Free Sinan-G“ - Shoutouts und MySpace - Einträge. So kam es durch Sinan-Gs florierenden MySpace-Auftritt zu einem Medienhype, die den bisher als Rapper nahezu unbekannten Sinan-G durch Fernseh- und Presseberichte über das Ruhrgebiets hinaus bekannt machten.[1] So wird er beispielsweise in dem Episodenfilm Zeche is nich – Sieben Blicke auf das Ruhrgebiet 2010, der im Rahmen der Eröffnung der RUHR.2010 – Kulturhauptstadt Europas auf der Essener Zeche Zollverein uraufgeführt wurde, in der Episode Sinan G. von Johannes F. Sievert porträtiert.[2] Im Gefängnis probte Sinan-G mit anderen Insassen das Theaterstück Abstiegskampf - eine zweite Halbzeit von Jörg Menke-Peitzmeyer, das am Bonner Schauspielhaus vor ausverkauften Häusern aufgeführt wurde.[3] Sinan-Gs Aktivitäten als Schauspieler und Fußballer führten zu einer früheren Haftentlassung nach anderthalb Jahren.

2009 erschien sein autobiografisches Debütalbum Ich bin Jesse James über Flavamatic, in dem er seine eigene Lebensgeschichte als mahnendes Beispiel darbietet und Parallelen zwischen sich und der Westernlegende Jesse James zieht. Auf dem Album gibt es auch Gastauftritte der befreundeten Rapper Farid Bang und Kollegah.

Im selben Jahr absolvierte Sinan-G unter anderem auch gemeinsame Auftritte mit den Rappern Bushido, Massiv und Olli Banjo. Außerdem trat er bei den fünf letzten Konzerten des Rappers Azad auf dessen Azads Assassin Tour 2009 als Voract auf.

Am 4. Februar 2011 veröffentlichte Sinan-G sein zweites Soloalbum Schutzgeld. Darauf sind Gastbeiträge von Eko Fresh, Massiv, KC Rebell, PA Sports, Farid Bang, Frauenarzt und Manuellsen enthalten.[4] Zum Album wurden Videos zu Badaboom (mit Eko Fresh)[5] und Copland[6] ausgekoppelt.

Trivia Bearbeiten

Sinan-Gs Förderer ist sein älterer Bruder, der ihm auch Hip-Hop nahegebracht und damit im Gefängnis eine Lebensperspektive geschaffen hat.[7] Zudem hat er das Label Callshopmafia[8] für ihn gegründet, über das Sinan-G vertreten wird.

In dem Episodenfilm Zeche is nich spricht Sinan-G über seine Verbundenheit zu dem Fußballclub Rot-Weiss Essen und lässt sich im Vereinstrikot im Stadion filmen.

Diskografie Bearbeiten

Alben
  • 2009: Ich bin Jesse James
  • 2011: Schutzgeld
  • 2013: Ob du willst oder nicht
  • 2015: Lak Sho
Sonstige
  • 2010: Halt die Fresse 3 Allstars feat. Harris, Said, Manuellsen, Haftbefehl, Silla, Animus, Alpa Gun, Automatikk, Sinan-G, Massiv, Illy Idol, CosCash & CroniK (Freetrack)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki