FANDOM


Swiss ist ein deutscher Rapper aus Hamburg mit Wurzeln in der Schweiz.

Werdegang Bearbeiten

Swiss ist in Hamburg-Altona aufgewachsen.[1] Im Jahr 2005 traf er auf den Produzenten Gin; das Duo nannte sich von diesem Zeitpunkt an Swissgin.[2] In den Jahren 2006 und 2007 wurden die beiden (zum kostenlosenDownload angebotenen) Alben Jeder Track ein Hit und Amoktape veröffentlicht.[3] Sein drittes Album, Es kann nur einer befehlen, erschien am 29. Februar 2008 über den Musikvertrieb Groove Attack. Das für die SingleMissglückt produzierte Musikvideo entstand in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Komödianten Buddy Ogün, der auf den vorherigen Alben auf Skits zu hören war und seitdem regelmäßig mit Swiss zusammenarbeitet.

666 Tage Klapse stellt das Bindeglied zum zwei Jahre später am 6. Juni 2013 herausgegebenen Album Wixxxtape #1 (Die Flut) dar, auf dem unter anderem auch Ferris MC, Toni der Assi und Sleepwalker vertreten sind.[4][5]

Zwei Musikvideos von Swiss wurden im Rahmen des von Aggro TV ausgestrahlten Fernsehformates Halt die Fresse publiziert.[6][7][8]

Stil und Inhalt Bearbeiten

In den Jahren 2006 bis 2008 hat Swiss eine unmittelbar zusammenhängende Storyline namens Geschichten der Straße veröffentlicht, die aus drei Liedern besteht. Thematisiert werden dabei gewalttätige Affekthandlungen, die am Ende kritisch betrachtet werden und sich als moralisch falsch erweisen. Im ersten Teil (Die Konsequenz) bekommt Swiss als lyrisches Ich einen Anruf von seiner Frau, die ihm erzählt, ein Bekannter habe sie sexuell genötigt. Swiss sucht diesen daraufhin mit einem Freund auf und beide schlagen ihn zusammen – an den Folgen dieser Verletzungen stirbt er. Am Ende des Liedes bekommt Swiss einen weiteren Anruf von seiner Frau, die ihn fragt, wann er da sei, da der Bekannte vor der Tür stünde. Im zweiten Teil (Der blutige Pfad) eilt Swiss nach Hause. Währenddessen betritt der Bekannte die Wohnung, um sie zu vergewaltigen. Den mutmaßlichen Vergewaltiger tötet die Frau in Notwehr. Als Swiss Zuhause ankommt, sieht er, dass die Polizei das Gebäude bereits umstellt hat. Als er wegen der Tat im ersten Teil festgenommen wird, erleidet seine Frau einen Nervenzusammenbruch und fällt in Ohnmacht. Im dritten Teil (Die Zelle) wacht Swiss umnachtet in einer Gefängniszelle auf, hat Angst, dass er etwas getan hat, was er nicht sollte bzw. wollte und merkt, dass er einen schwere Fehler begangen hat, nachdem er Panik bekommt. An diesen Handlungsstrang knüpft Swiss in einem weiteren Lied auf seinem AlbumEs kann nur einer befehlen an (Der junge aus der Nachbarschaft), in dem ein kleiner Junge den Freund seiner Mutter, der sie gewaltsam unterdrückt und missbraucht hat, tötet (siehe auch: Tyrannenmord). 2010 veröffentlichte Swiss zusammen mit Pat Cash ein Musikvideo (Großstadtlegenden), welches davon handelt, dass drei Männer auf einer Party ein Mädchen kennenlernen, sie durch K.-o.-Tropfen wehrlos machen und mit zu sich nach Hause nehmen, um sie zu vergewaltigen – ihr Gesicht wird verdeckt. Währenddessen ruft einer dieser Männer einen vierten Mann an, der auch dazustoßen solle. Nachdem sich dieser ebenfalls an ihr vergangen hat, dreht er sie um, um ihr Gesicht zu sehen und stellt erschreckend fest, dass es sich bei ihr um seine Schwester gehandelt hat. In seinem 2011 erschienenen Album 666 Tage Klapse wurde dieses Thema zuletzt aufgegriffen (Nicht 1 Wort), als Swiss von seiner Partnerin betrogen wird, sie ihm aus Angst jedoch erzählt, der Mann, mit dem sie ihn betrogen hatte, sei über sie hergefallen. Swiss fährt daraufhin zu diesem Mann – der bereits ahnt, dass Swiss auf dem Weg zu ihm ist – und es kommt zu einem Kampf zwischen beiden, in denen einer erstochen wird. Wer der Tote ist, bleibt unklar. Der direkte Bezug zu Geschichten der Straßewird durch die Textstelle vor Jahren hat er schon mal so einen Spinner erledigt hergestellt.

Im Jahr 2007 geriet Swiss wegen seinem Lied Der letzte Schultag in die Kritik, weil er dort den Amoklauf an einer Schule aus Sicht des Täters schildert und die Gründe nennt, die diesen Täter zu seiner Handlung veranlasst haben.[9] Eine ähnliche Thematik wurde 2009 vom Rapper Kaas auf seinem Album T.A.F.K.A.A.Z. :D (The Album formerly known as Amok Zahltag :D) aufgegriffen.

Seit 2012 hängt Swiss seinem Künstlernamen eine 666 an, weil sein Künstlername dreimal den Buchstaben S enthält, den er seitdem in Form einer 6 schreibt. Dazu hat er Die 6 Gebote der 666 veröffentlicht, in denen es unter anderem heißt, das S sei das Zeichen der Schlange und die 666 das Zeichen des Tieres, das wie die Schlange spricht.[10]

Seit Mitte 2013 fließen Elemente des Punk und des Dubstep in seinen musikalischen Stil. Bei einigen Lieder seines Albums Wixxxtape #1 (Die Flut) wurde auf jegliche mittels Computer erzeugte Instrumente verzichtet und die Musik stattdessen von der Band Die (A)nderen, mit denen Swiss seitdem zusammenarbeitet, eingespielt. Diese begleiten auf seinen Konzerten den ursprünglichen Beat oder ersetzen diesen vollständig. Sich selbst bezeichnet er als Punkah.

2015 schaffte er es mit dem Album Große Freiheit, das mit seiner Band Die Andern aufgenommen wurde, auf Platz 44 in den Deutschen Charts (Quelle: Popshot.Over-Blog.de).

Diskografie Bearbeiten

Alben
  • 2006: Jeder Track ein Hit
  • 2007: Amoktape
  • 2008: Es kann nur einer befehlen
  • 2011: 666 Tage Klapse
  • 2013: Wixxxtape #1 (Die Flut)
  • 2014: Schwarz-Rot-Braun
  • 2015: Große Freiheit (mit Die Andern)
Musikvideos
  • 2005: Deutschland feat. Issam
  • 2007: Mama weine nicht feat. Issam / Kopf hoch
  • 2008: Missglückt feat. Buddy Ogün
  • 2008: Es kann nur einer befehlen
  • 2009: Offene Rechnung (Aggro TV)
  • 2010: Großstadtlegenden feat. Pat Cash
  • 2012: Punkah
  • 2012: Satan Klaus feat. Sleepwalker
  • 2012: SSS (Aggro TV)
  • 2013: E1nhundert Meter
  • 2013: I.B.D.U (Backspin Tv)
  • 2013: Gasmaske (16bars)
  • 2013: Vermisse Dich
  • 2014: Schwarz Rot Braun feat. Die Andern
  • 2014: Finger zum MW feat. Die Andern
  • 2014: Der Traum ist aus (Ton Steine Scherben) feat. Die Andern
  • 2014: Klatsche feat. Die Andern
  • 2014: Schampus oder Bier feat. Die Andern
  • 2015: Vermisse Dich
  • 2015: Asche zu Staub

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki