FANDOM


Visa Vie (* 22. Juni 1987, bürgerlich: Charlotte Mellahn[1]) ist eine deutsche Moderatorin, Schauspielerin und Rapperin aus Berlin.

Biografie Bearbeiten

Ende des Jahres 2006 begann Visa Vie zu rappen. Im September 2008 gewann sie den Rapcontest der Graffitibox Summer Jam. Dabei setzte sie sich gegen fünfzig männliche Bewerber durch. Am 12. Juni 2009 veröffentlichte Visa Vie ihr Debütalbum Die neun Todsünden. Dies brachte ihr Auftritte zum Beispiel in Stockholm und in der Max-Schmeling-Halle ein.

Daneben moderierte sie für den Berliner Radiosender Kiss FM. Seit 2010 ist sie Moderatorin des Online-Rapmagazins 16bars.de und moderierte zusätzlich im Dezember 2012 ihre eigene Sendung VieJetzt?!, die nach drei Folgen abgesetzt wurde. Seit 2013 moderiert sie für den RBB-Jugendradiosender FRITZ die Sendung Irgendwas mit Rap[2].

Diskografie Bearbeiten

  • 2009: Die neun Todsünden

Filmografie Bearbeiten

Kino

  • Lucy (2006)

TV

  • Stefanie - Eine Frau startet durch: Liebe oder Leben (2004)
  • Pommery und Putenbrust (2002)
  • Ich bring Dich hinter Gitter (2002)
  • Zum Glück verrückt – eine unschlagbare Familie (2001)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki